Nachrichten

Dachlandeplatz kommt!

Von weitem hört man schon das Summen der Rotoren – der Rettungshubschrauber setzt nach einer eleganten Flugkurve sanft auf dem „provisorischen“ Landesplatz des Klinikums Kassel im Bereich des ehemaligen Kleingartengeländes entlang der Eisenschmiede auf. Inzwischen – immerhin seit 2007 – ein alltägliches Bild, die Landeanflüge und Starts der Rettungshubschrauber vom ehemaligen Kleingartengelände an der Eisenschmiede.

Mancher Beobachter fragt sich, ob aus dem provisorischen Hubschrauberlandeplatz wohl eine dauerhafte Einrichtung wird bzw. schon geworden ist. Ähnliche Einschätzungen von Bürgerinnen und Bürger des Fasanenhofs zeigten sich im Gespräch mit Mitgliedern unseres SPD-Ortsvereins. Grund genug für den Roten Fasan bei den Zuständigen des Klinikums nachzufragen. Nach Auskunft der Pressestelle des Klinikums wird der neue Landeplatz des Rettungshubschraubers wie ursprünglich geplant auf dem Dach des neuen Empfangs-/ Zentralgebäudes realisiert. Demnach schränken weder die Statik noch die technische Realisierung des Empfangs-/ Zentralgebäudes eine Nutzung des Gebäudedaches als Hubschrauberlandeplat ein. Der Hubschrauber werde nach Fertigstellung des Dachlandeplatzes von dort starten, voraussichtlich ab Ende 2014.

Ein „Parallelbetrieb“ des provisorischen Landeplatzes an der Eisenschmiede nach Fertigstellung des Dachlandplatzes sei nicht geplant. Der derzeitige Landeplatz werde nicht zurückgebaut, bis über die weitere Verwendung des Geländes entschieden sei. Bezüglich der zukünftigen Nutzung des jetzigen Landeplatzareals im ehemaligen Kleingartengelände an der Eisenschmiede gebe es noch keine Festlegungen. Auf die Frage, ob die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils bei den Überlegungen der zukünftigen Grundstücknutzung beteiligt werden erklärte das Klinikum, dass wie bisher zu Anwohnerversammlungen eingeladen werde, um über das Neubauprojekt und sonstige Bauvorhaben zu informieren.

Der Rote Fasan wird an dem Thema Hubschrauberlandeplatz und zukünftige Nutzung des ehemaligen Kleingartengeländes dranbleiben. Das Grundstück kann für die Entwicklungsperspektive unseres Stadtteils eine zentrale Rolle erlangen, da sollten wir Bürgerinnen und Bürger nicht nur „informiert“ werden. (mmr)

0 Kommentare zu “Dachlandeplatz kommt!

Kommentar verfassen